KLR 600 Dreck(s)schleuder

Kawasaki KLR 600, was für ein Teil…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

…zur damaligen Markteiführung der Zeit weit vorraus…600er Einzylinder, 4Tackter, obenliegende Nockenwellen, Aluschwinge, luftunterstützte Gabel,  Kick- und E-Starter…Durchzug satt…wenn sie den lief und das war anfangs so ne Sache.

kawa2

Gekauft als Bastlermaschine, der Motor sprang nicht an und sonst sah das Teil auch aus als wenn es so einige Enduroabenteuer hinter sich hatte. Letztendlich war dann halt der Preis ausschlaggebend für den Kauf. Hätte mit hoher Wahrscheinlichkeit auf jedem Schrottplatz mehr an Kilopreis fürs Metall bekommen, dazu war sie dann aber doch zu schade. 😀 Nach einer groben Durchsicht und einer mehr oder weniger ausgiebigen Vergaserrevision lief das Teil dann auch. Problem war nur das Starten, der E-Starter wollte nicht so wirklich was auf eine recht schwache Batterie zurück zu führen schien und mit Kickstarter war es eine recht schweißtreibende Angelegenheit. Wenn sie denn lief war Spaß garantiert, da einfach jedes Gelände mit dem Teil und seinen grobstolligen Söckchen zu bewältigen war. Zwingend notwendig war aber nach jeder Fahrt den Ölpegel zu kontrollieren und entsprechend aufzufüllen, ein Verbrauch von bis zu 2L auf 100km bei artgerechter Nutzung war zum Schluss normal hat aber der Laufkultur keinen Abbruch getan. Da leider die Kontrollen in unseren Feld- und Waldgebieten zu sehr zugenommen hatten kahm die Entscheidung das Maschinchen wieder zu verkaufen. 2 Wochen bevor Sie dann weg war hab ich dann auch die Ursache für die Startschwierigkeiten gefunden. Eine gerissene Membran der Beschleinigerpumpe im Vergaser hatte sich letztendlich komplette in Wohlgefallen aufgelöst. Eine Neue rein und alles war gut. Hoffe der Käufer hat genau so viel Spaß mit der Kawa wie ich es hatte und pflegt sie entsprechend.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.